Zum Inhalt

Zur Navigation

Wohnbauförderung 2018

Seit 01. Jänner 2018 gilt in Kärnten das neue Wohnbauförderungsgesetz K-WBFG 2017.

Hier finden Sie allgemeine Informationen zur Neubau- und Sanierungsförderung.

Für detaillierte Förderberatungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf eine

Terminvereinbarung.

NEUBAU EIGENHEIM

Gefördert wird die Errichtung von

  • Eigenheimen*
  • Gebäuden im Gruppenwohnbau*
  • Doppelhäusern*
  • einer Wohnung oder zusätzlichem Wohnraum durch Auf-, Zu-, Um- oder Einbau**

* mit je max. zwei Wohnungen.
** die neue (zusätzliche) Nutzfläche muss dabei überwiegen (> 50 %)

Die Wohnbauförderung kann mit der Baubewilligung beantragt werden, wobei die aktuellen Anforderungen der Energiekennzahlen lt. Energieausweis einzuhalten sind.

Achtung: Die Wohnnutzfläche von 130 m² (bei mehr als 5 Personen 150 m²) je Wohnung darf nicht überschritten werden! Bei Überschreitung der zulässigen Nutzfläche kann keine Förderung gewährt werden.

Die Förderung setzt sich aus der Basisförderung und Bonusbeträgen (z. B. Energieeffizienzbonus, Umweltbonus, Bonus für Sonnenenergie, etc.) zusammen.

Förderungsauszahlung (Wahlmöglichkeiten)

Bei der Errichtung von Wohnraum im Eigentum hat man die Wahl zwischen einem Förderungskredit und Annuitätenzuschüssen oder dem Häuslbauerbonus.

WOHNHAUSSANIERUNG

(EIGENHEIME MIT MAX. 2 WOHNUNGEN)

Im Zuge der Wohnhaussanierung bestehen folgende Fördermöglichkeiten:

  • thermisch-energetische Sanierung (Einzelbauteilsanierung oder umfassende Sanierung, Haustechnik)
  • Hauskauf
  • Schaffung von Wohnraum in bestehenden Häusern
  • Barrierefreiheit oder altersgerechtes Wohnen

Achtung: Der Fenstertausch als Einzelsanierungsmaßnahme wird nicht mehr gefördert!

Eine umfassende Sanierung (Sanierung mind. 3 Bauteile oder 2 Bauteile + Haustechnik) ist nur dann möglich, wenn kein Heizsystem auf fossiler Basis (z. B. Gas, Heizöl, Kohle) oder Stromheizung (inkl. Infrarotheizungen) vorhanden ist oder dieses im Rahmen der Sanierung umgestellt wird.

Vor-Ort-Energieberatung

Für die Förderung ist die Vor-Ort-Energieberatung nachzuweisen. Die Energieberatung darf nur von zertifizierten Energieberatern des Kärntner Energieberatungsnetzwerkes (netEB) durchgeführt werden. Als Mitglied dieses Energieberaternetzwerkes führen wir die Energieberatung nach Terminvereinbarung vor Ort durch. Die Vor-Ort-Energieberatung ist kostenlos.

Förderungsauszahlung (Wahlmöglichkeiten)

Die Auszahlung der Förderung erfolgt entweder als Einmalzuschuss oder als Förderungskredit (max. 60 % der förderbaren Sanierungskosten).